Termine

  • Gartentipp,  Termine

    Erdbeeren verfrühen

    Wer in den Genuss von ganz frühen Erdbeeren kommen will, kann hier der Natur etwas nachhelfen. Durch eine Abdeckung mit Vlies ab Mitte Februar kann man die Pflanzenentwicklung beschleunigen, sodass die Blüte früher erfolgt. Wichtig ist, dass die Bedeckung bei warmer Witterung, spätestens aber bei Erscheinen der ersten Blüten wieder abgenommen wird. Termine: Schnittkurs am Samstag, 24. Februar 2024 ab 14.00 UhrWir veranstalten wieder einen Schnittkurs in Theorie und Praxis am Samstag, 24.02.2024 ab 14.00 Uhr im Garten von Nina und Herbert Huth in der Kleingartenlage Scheblerstraße/in der Nähe des Schützenhauses.Referent ist Herbert Sittinger. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Kostenbeteiligung 5,00 €. Herzliche Einladung an alle Interessierten, auch Nichtmitglieder sind…

  • Gartentipp,  Termine

    Pflanzverfrühung durch Mistgaben

    Eine Packung aus Pferdemist erwärmt den Boden im Frühbeet und Kleingewächshaus, sodass Sie Mitte des Monats die ersten Salate pflanzen können. Heben Sie die zu packende Fläche 50 bis 60 cm tief aus und bringen Sie den gut verrotteten Mist 30 bis 40 cm hoch ein. Nach leichtem Festtreten wird mit warmem Wasser gut angegossen und mit frischem Boden aufgefüllt. Achtung: Eine Pflanzung darf erst fünf Tage nach der Mistpackung erfolgen, weil die Mistpackung immer noch leicht nachsackt und eine pflanzenschädigende Ammoniakonzentration zu hoch sein kann. Termine: Schnittkurs am Samstag, 24. Februar 2024 ab 14.00 UhrWir veranstalten wieder einen Schnittkurs in Theorie und Praxis am Samstag, 24. Februar 2024 ab…

  • Gartentipp,  Termine

    Wichtige Gartenarbeiten im Januar

    Kaltkeimer aussäen Kaltkeimer oder Frostkeimer müssen im Januar und Februar ausgesät werden, damit die Keimhemmung der Samen noch überwunden wird. Zu den Kaltkeimern gehören viele Gebirgspflanzen wie Enzian, Echinops, Duftveilchen, Bärlauch, Primeln, Iris, Mohn, Phlox, Trollblume, Sonnenhut, Dicentra und Eisenhut. Bei ihnen wird die Keimhemmung des Saatgutes erst durch einen gewissen Kältereiz aufgehoben. Entgegen der landläufig verbreiteten Meinung handelt es sich allerdings nicht um Frostkeimer, denn als Kältereiz reicht in den meisten Fällen eine Kälteperiode mit Temperaturen um bzw. unter 5°C aus. Baumschnitt in Theorie und Praxis Dieser Vortrag mit H. Sittinger findet am Samstag, 27.01.2024 um 13.00 Uhr im TSV-Heim Keilberg statt. Nähere Infos gibt´s beim 1. Vorsitzenden Wilfried…

  • Gartentipp,  Gartentreff,  Termine

    Futterhäuschen für Vögel reinigen

    Vergessen Sie nicht, das Futterhäuschen für Vögel einmal pro Woche zu reinigen. Andernfalls können sich Krankheiten ausbreiten oder es bleibt verdorbenes Futter liegen. Gartentreff Am Dienstag, 23.01.2024 findet um 18.00 Uhr unser erster Gartentreff im neuen Jahr im Gasthaus „Zum Schwanen“ statt. Terminvorschau 2024 Hier sind die bisher geplanten Vereinstermine für 2024, damit ihr sie in euren Kalender eintragen könnt. Nähere Hinweise gibt es wieder zeitnah im Mitteilungsblatt und im Main-Echo. Wünsche für das neue Jahr 2024 Unseren Vereinsmitgliedern, Gärtnern und allen Kleinostheimer Mitbürgern wünscht der Obst- und Gartenbauverein für das neue Jahr alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.Freuen wir uns auf ein schönes Jahr im Garten und in…

  • Gartentipp,  Gartentreff,  Termine,  Vortrag

    Ziergräser noch nicht zurückschneiden | Endivien schützen

    Ziergräser noch nicht zurückschneiden Einziehende Ziergräser wie Pfeifenputzergras und Chinaschilf werden erst im Frühjahr (Ende April, Anfang Mai) geschnitten, wenn die Frostgefahr weitestgehend vorüber ist, denn die alten Halme schützen das Herz der Gräser vor der Auswinterung. Ganz abgesehen davon geben die Halme dem winterlichen Garten Struktur und bieten für Vögel und Insekten Nahrung und Winterschutz. Wie schön wird der Januarraureif auf den trockenen Blättern aussehen! Damit die Pflanzen im Winter nicht auseinanderbrechen, kann man sie mit einem Draht leicht zusammenbinden. Endivien schützen Endivienpflanzen sind relativ frostempfindlich. Bedecken Sie die Köpfe gegebenenfalls mit Acryl-Vlies oder Lochfolie. Bei Gefahr von Temperaturen unter -5 °C sollten die Salatpflanzen geerntet und ungeputzt möglichst…

  • Termine,  Veranstaltung

    Online-Seminar „Vielfältige Adventsgestecke aus Naturmaterialien selber basteln“

    jetzt anmelden zum Webinar des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege e. V. Termin: Dienstag, 21. November 2023Beginn/Ende: 18:00 Uhr bis ca. 19:00 UhrOrt: Online über GoToWebinar Was wir Ihnen bieten:Wie man einen Adventskranz oder ein Adventsgesteck mit Kerzen traditionell mit frischem Tannengrün oder mit anderen Materialien ganz einfach selber binden kann, das erfahren Sie in unserem Online-Seminar. So wird Ihr Kranz einzigartig und Ihre Festatmosphäre mit etwas selbst Gestaltetem noch wunderschöner.Rita Santl stellt regelmäßig in unserem „Gartenratgeber“ naturnahe Basteltipps vor. Lassen Sie sich von ihr mit Deko-Tipps für Ihren selbstgebastelten Adventskranz, ob klassisch oder neu interpretiert mit vorwiegend Naturmaterialien inspirieren, gemäß der Devise „Vieles ist verwendbar, was die Natur…

  • Gartentipp,  Sammelbestellung,  Termine,  Veranstaltung

    Mangold

    Früher hat der farbenprächtige Stielmangold selten gut überwintert. In den letzten Jahren blieb er aufgrund der fast stets milden Witterung meistens vital. Jetzt gilt es, je nach Witterung einerseits gut entwickelte Stauden noch länger stehen zu lassen, andererseits vor strengeren Reifnächten doch die zarten Blätter mittleren Alters zu nutzen. Die äußeren Blätter haben oft etwas faserige Stängel. Diese kann man deshalb auch stehen. Wenn sie nicht allzu stark mit Mehltau befallen sind, kräftigen sie die Pflanze weiterhin und ermöglichen vielleicht noch ein Wachstum der jüngsten Blätter – für eine weitere Ernte. Dann im Frühjahr lassen sich die ersten neu ausgetriebenen Blätter sehr gut nutzen. Wer Platz hat, lässt die Pflanzen…

  • Gartentipp,  Termine

    Hochbeet – auch im Herbst gut bebaut

    Der kostbare Platz im Hochbeet sollte bis weit nach Weihnachten genutzt werden. Dazu kann man viele Kulturen natürlich schon im Juli und August in Saatschalen, dann in Töpfchen oder auch Multitopfplatten und notfalls für kurze Zeit auch in größeren Töpfen schon vorkultivieren. Solche Pflanzen schließen dann schnell die Lücken, wenn vor der ersten Frostnacht Tomaten, Zucchini und Bohnen weichen müssen. Im Lauf der Saison sackt das Substrat im Hochbeet ab, was z. B. insbesondere für Erdbeeren sehr ungünstig ist. Jetzt im kommenden Winter sollte man am besten mit einem käuflichen Substrat auffüllen. Sie könnten den Hohlraum zwar auch wie ein Frühbeet nutzen. Viel mehr Licht erhält das Gemüse aber, v.…

  • Termine

    GARTENFEST am Sa., 5. August

    am Vereinsheim, Ahornweg 4, Samstag, 5. August 2023 ab 15.00 Uhr Lassen Sie sich von unserem Angebot überraschen: Vielfältige Kuchenauswahl und Kaffee, Steaks, Bratwürsteund neu: Gartenburger, Kartoffelpuffer, Käseteller, vegetarischer Teller. Dazu ein gepflegtes Augustiner Edelstoff-Bier vom Fass und natürlich weitere Getränke. Wir laden alle Mitglieder und ihre Familien, Freunde des Vereins sowie alle Kleinostheimer herzlich ein, unser Grillfest zu besuchen. Hinweis: Das Grillfest findet nur am Samstag statt.