• 100 Jähriger Kalender,  Gartentipp

    Bienen- und Schmetterlingspflanze „Gewöhnlicher Dost – Wilder Majoran“

    Wo der Gewöhnliche Dost blüht, sind Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Schwebfliegen nicht weit. Denn die Blüten haben viel Nahrung im Angebot. Hier holen sich rund siebzig heimische Falterarten Nektar ab. Durch die lange Blütezeit von Juni bis Oktober ist der Gewöhnliche Dost als zuverlässige Nahrungsquelle bei Insekten sehr beliebt. Vom Dost gibt es mehrere Arten und Sorten, beliebt sind sie alle bei Insekten. Die Pflanzen kommen gut mit Trockenheit klar, brauchen einen sonnig-warmen Platz und durchlässigen, gerne kalkhaltigen Boden. 100-jähriger Kalender1.-2. Juli        trüb3. Juli             Regen4.-8. Juli        warm bis sehr heiß10. Juli           starker Regen, nachts Gewitter11. Juli           Regen12.-27. Juli    große Hitze31. Juli           Regen, trotzdem sehr heiß

  • 100 Jähriger Kalender,  Gartentipp

    Gartenarbeiten im Dezember

    Stämme der Obstbäume zum Schutz vor Wintersonne bedecken oder kalken. Freistehende Gehölze gegen Wildverbiss schützen. Fruchtmumien sowie nach dem Blattfall erkennbar kranke Triebe entfernen. Obstlager kontrollieren, um Ausbreitung von Fäulnis zu unterbinden. Endivien, Zuckerhut und Chinakohl vor starken Frösten abernten. Schnittlauch eintopfen, nachdem er einmal durchgefroren ist, und am Fensterbrett antreiben. In frostfreien Perioden darauf achten, dass die Immergrünen genügend Wasser haben. Von frühblühenden Gehölzen am 4. Dezember Barbarazweige schneiden. 100-jähriger Kalender 1.12.               recht kalt4.12.               Schneefall5.-10.12.        starker Regen11.-12.12.      weiter regnerisch13.-14.12.      trüb21.12.             viel Schnee22.-31.12.      kalt

  • 100 Jähriger Kalender,  Bauernregel,  Gartentipp

    Gartenarbeiten im November

    Schläuche, Wasserleitungen, Pumpen, Regentonnen entleeren und einwintern. Rosen und empfindliche Stauden ausputzen und abdecken, Rosen anhäufeln. Teich einwintern, empfindliche Pflanzen geschützt überwintern. Beim Abräumen der Beete Samenstände als Vogelfutter stehen lassen. Abgefallenes Laub kann als Mulchschicht zwischen Stauden und Gehölzen liegen bleiben. Kaltkeimer aussäen. Grün- und Rosenkohl nach ersten Frösten ernten. Bei Beerensträuchern kann schon mit dem Schnitt begonnen werden. Ernte von Wildfrüchten nach den ersten Frösten: Schlehen, Ebereschen, Mispeln, Sauerdorn, Scheinquitte. 100-jähriger Kalender01.-05.11.      Der November geht mit regnerischem Wetter weiter.06.-20.11.      Das regnerische Wetter hält sich fast durch den gesamten Monat hindurch.23.11.             Sonniges, aber kaltes Wetter.24.11.             Am heutigen Tag wird es etwas milder.29.-30.11.      Jetzt beginnt der Winter endgültig. BauernregelSitzt November…

  • 100 Jähriger Kalender,  Gartentipp

    Gartenarbeiten im Juli

    Erdbeeren nach der Ernte düngen und Laub zurückschneiden, ohne das Herz zu beschädigen Nachernteschnitt beim Steinobst Sommerriss der Wasserschosser Stark tragende Bäume abstützen Madiges Fallobst entfernen, nicht liegenlassen Aussaat von Spinat, Feldsalat, Winterrettich Petersilie keimt jetzt rasch Regelmäßig gießen, vor allem Tomaten und Gurken, damit sie nicht bitter werden Rhabarber mit Kompost düngen Bei Prachtstauden verwelkte Blüten entfernen Wildstauden dagegen dürfen Samen bilden, Strauchrosen ihre Hagebutten Herbst-Krokus und Herbstzeitlose pflanzen 100-jähriger Kalender 1.7.                 neblig2.-5.7.             unbeständig mit Regen6.-7.7.             Heuwetter8.-13.7.           kühl und windig, teilweise Sonnenschein14.7.               Platzregen15.-31.7.        schön, schwül, warm Macht Kleinostheim bunter  Es gibt neue Bilder von der Samentütenaktion. Schaut mal im Menüpunkt „Schöne Gärten nach“. Danke an Heidi Bergmann für Ihr…

  • 100 Jähriger Kalender,  Gartentipp

    Gedanken zum Thema „Artenvielfalt“

    Jetzt in der ruhigen Jahreszeit sollte sich jeder Gedanken machen, was er für die Erhaltung der Artenvielfalt machen kann. Jeder kann etwas dafür tun:  den eigenen Garten natürlicher gestalten mit Wildblumen-Ecken, Kräutergarten, Hecken, Nist- und Unterschlupfhilfen bei einer Neuanlage oder Umgestaltung einheimische Bäume und Sträucher verwenden wer keinen eigenen Garten hat, kann Blüh- oder Beet-Patenschaften übernehmen (z.B. im Gemeinschaftsgarten)  den Balkonkasten mit insektenfreundlichen Blumen gestalten  Freunde und Bekannte darauf ansprechen, etwas für die Artenvielfalt zu tun  Jeder kleine Schritt hilft und unterstützt.  100-jähriger Kalender 1.2.                 sehr windig2.-3.2.             Regen4.-10.2.           trüb, windig11.-13.2.        stürmisch14.2.               Schneefall15.-16.2.        Wind und Regen17.-19.2.        regnerisch und trüb20.-29.2.        es wird wieder schöner Dran denken Die letzten von Monilia befallenen Fruchtmumien…

  • 100 Jähriger Kalender,  Gartentipp

    Die wichtigsten Gartenarbeiten im Dezember

    Überwinternde Gemüse wie Feldsalat, Spinat, Lauch, Grün- und Rosenkohl mit Fichtenreisig, Vlies oder Lochfolie schützen oder einschlagen. Empfindlichere Arten wie Endivien, Zuckerhut und Chinakohl vor starken Frösten abernten. Stämme der Obstbäume zum Schutz vor Wintersonne bedecken oder kalken. Fruchmumien sowie nach dem Blattfall erkennbar kranke Triebe entfernen. Winterlager kontrollieren, um Ausbreitung von Fäulnis zu unterbinden. Am 4. Dezember Barbarazweige schneiden. Falllaub vom Rasen entfernen, auf Beeten oder unter Gehölzen darf es liegenbleiben. Teich winterfest machen. Wasserleitungen ins Freie abdrehen, leerlaufen lassen. Winterschutz für immergrüne Zierpflanzen anbringen. 100-jähriger Kalender: 1.12.               Schnee fällt 2.-4.12.           viel Wind, unbeständig 5.12.               viel Schnee 6.12.               es hellt auf 7.-19.12.        sehr kalt 20.-28.12.      Regen, in höheren Lagen…

  • 100 Jähriger Kalender,  Gartentipp

    Gartenarbeiten im Juli + 100 jähriger Kalender

    Aussaat von Spinat, Feldsalat, Winterrettich Aussaat bzw. Pflanzung von Salat, Endivie, Kohlrabi, Chinakohl, Radicchio Schnellwüchsige Nachsaaten von Gelben Rüben, Bohnen und Erbsen möglich Achseltriebe bei Tomaten regelmäßig ausgeizen, krankes Laub entfernen Nachernteschnitt beim Steinobst Sommerriss der Wasserschosser Stark tragende Bäume abstützen Erdbeeren nach der Ernte düngen und Laub zurückschneiden, ohne das Herz zu beschädigen Neues Erdbeerbeet anlegen Frühe Kernobstsorten schonend erten 100-Jähriger Kalender Juli 1.-3.7.        Große Hitze 4.-5.7.        Starke Gewitter und Regen 6.-7.7.        Heuwetter 8.-12.7.      Regenwetter 13.7.          schön 14.-20.7.    Regenwetter 21.-26.7.    tags schön, nachts kühl mit Tau 27.-28.7.    Gewitter 29.-31.7.    sehr warm (hoffentlich komt das Regenwetter ab 8. Juli ….)