• Gartentipp

    Der Vielfaltsgarten im Herbst

    Laub Lassen Sie das Laub in ihrem Garten gute Dienste tun. Verteilen Sie es zwischen Stauden, unter Sträuchern und unter der Hecke. Verwenden Sie es als natürliches Abdeckmaterial, das den Boden und die Pflanzen im Winter vor tiefen Frösten und vor Austrocknung schützt. Das schätzen auch Käfer und Insekten, die sich gern den Winter über darunter verkriechen. Tiere im Garten Bereiten Sie dem Igel ein kuscheliges Winterlager aus Zweigen und Laub in einer möglichst ungestörten Ecke im Garten. Wenn Sie viele Wildfruchtgehölze im Garten haben, werden Sie in den kommenden Wochen viel Vogelbesuch haben, für die die Früchte ein wertvolles Futterangebot sind. Weitere Vereinsinfos: Vorstandssitzung Am Samstag, 30. Oktober 2021…

  • Gartentipp,  Gartentreff

    Herbst-Astern | Winterbepflanzung für Balkonkästen

    Herbst-Astern Herbst-Astern versorgen mit ihrer späten Blütezeit Insekten lange, manche sogar bis in den November hinein, mit Pollen und Nektar. Sie mögen einen sonnigen Platz und einen nährstoffreichen Boden. Wenn man verschiedene Sorten kombiniert, bekommt man tolle Farbenspiele in Violett, Purpur, Rosa oder Weiß im herbstlichen Garten. Die hohlen Stängel kann man als Unterschlupf für Schmetterlingslarven im Winter stehen lassen. Winterbepflanzung von Balkonkästen Nun ist es Zeit, Balkonkästen winterlich zu bepflanzen. Gut geeignet hierfür sind Chrysanthemen, Erika, Gräser, kleine Gehölze, Koniferen und Stiefmütterchen. Gartentreff Wir wollen uns wieder zu einem Gartentreff im Gasthaus „Zum Schwanen“ am Dienstag, 26. Oktober 2021 um 19.00 Uhr treffen. Herzliche Einladung dazu. Neue Bankverbindung Der Obst-…

  • Gartentipp

    Tulpen-Zwiebeln stecken

    Im Oktober können noch Tulpenzwiebeln gesteckt werden. Die ideale Pflanztiefe liegt bei 8 cm. In wühlmausgefährdeten Gärten empfiehlt sich die Pflanzung in Schutzkörbe aus Draht. Gartentreff: Unser nächster Gartentreff findet am Dienstag, 26. Oktober 2021 um 19.00 Uhr im Gasthaus „Zum Schwanen“ statt. Online Seminare: Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege bietet folgende Online Seminare an, auf die wir alle Gartenfreunde hinweisen möchten: „Staudenpflege im Herbst – was zu tun und zu lassen ist“ Praxistipps aus Rödelsee vom Staudenchef Till Hofmann „Die Staudengärtnerei“ erfahren Sie in diesem Seminar Mittwoch, 3. November 2021, 18:00 – ca. 18:45 Uhr 2. Online-Seminarreihe „Klimawandel“ Jeweils mittwochs um 18 Uhr läuft die 2. Seminarreihe…

  • Bericht

    Erntedank-Fest 2021

    Auch in diesem Jahr haben Vereinsmitglieder wieder den Erntedankaltar in der Katholischen Kirche geschmückt. Nach einem Vorschlag von Pfarrer Kaufmann wurden die Erntegaben in Regenbogenform gestaltet, passend zum Motto der Kommunionfeier eine Woche vorher.  Hervorzuheben ist die handwerkliche Unterstützung durch unseren „Bauleiter“ Frank Weis, der uns wirklich sehr geholfen hat (leider fehlt er auf dem Helfer-Team-Foto).   Unser Dank gilt allen Helfern und Unterstützern, sei es durch Spenden, Mitarbeit beim Schmücken, Befördern und Tragen der Krone. Vielen herzlichen Dank dafür.  Die Lebensmittel wurden danach an das Aschaffenburger Kinderheim übergeben: Dieses hat sich sehr gefreut und dankt St.Laurentius und dem Obst und Gartenbauverein für die Initiative.  Die Hauswirtschaftlerin war mega begeistert über Kürbis und…

  • Kurs - Seminar

    Webinar: Staudenpflege im Herbst

    „Staudenpflege im Herbst – was zu tun und zu lassen ist“ Welche Pflegearbeiten empfehlen sich im herbstlichen Garten? Noch immer wird aus Ordnungsliebe gerne des Guten zu viel getan und die herbstliche Stimmung vorschnell zerstört. Lieber gar nichts tun? Welcher Mittelweg ist der beste? Praxistipps aus Rödelsee vom Staudenchef Till Hofmann „Die Staudengärtnerei“ (ca. 15 Min.), im Anschluss werden Fragen der Teilnehmer zu diesem Thema beantwortet (ca. 30 Min.). Bitte registrieren Sie sich durch Eingabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse. Wir werden GoToWebinar verwenden. Wir empfehlen die Teilnahme über PC oder Mac. Eine Teilnahme über ein Tablet oder Smartphone ist auch möglich, schränkt aber die Interaktionsmöglichkeiten im Online-Seminar ein.  (bitte…

  • Gartentipp,  Kinder und Jugend,  Wettbewerb

    Siegerehrung Sonnenblumenwettbewerb 2021

    Passend zum Thema „Sonnenblumenwettbewerb“ fand am 23.09.2021 auf unserem Vereinsgelände die Siegerehrung für die Kleinostheimer Teilnehmer bei schönstem Sonnenschein statt.  In seiner Begrüßungsrede erklärte der Bürgermeister die Legende von der Sonnenblume und hatte auch ein Gedicht über die Sonnenblume dabei.  Fast alle Teilnehmer mit Eltern/Großeltern haben daran teilgenommen. Jeder ist ein Sieger, hat er/sie doch den ganzen Sommer seine Sonnenblume gepflegt und gewässert. Das haben die Kinder wirklich toll gemacht. Mit 4,30 m hat Paul Kruschina den ersten Preis gewonnen – einen Pokal des Bürgermeisters und ein Vogelhaus.  Die zweiten und dritten Sieger Silas Helmfelt-Pfahl und Timotheus Schüssler erhielten neben einem Pokal je ein Glas Kleinostheimer Honig.  Allen Kindern wurde eine…

  • Gartentipp,  Sammelbestellung,  Termine

    Herbst-Anemone

    Herbst-Anemonen sind anmutige Dauerblüher und werden 80 bis 100 cm hoch. Sie blühen von Juli bis Oktober, oft bis zum Frost. Insekten können leicht auf den offenen Schalenblüten landen und vom üppigen Pollenangebot tanken. So sorgen die Spätsommerblüher für schöne Gartenbilder und sind auch noch tolle Beobachtungsstationen. Sie lieben einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Garten, der gerne kalkhaltig, humos und nicht zu trocken sein darf. Am besten pflanzt man sie im Frühjahr am Rand von Gehölzen. Schneiden Sie die abgeblühten Herbst-Anemonen erst im nächsten Frühjahr ab, ihre wolligen Fruchtstände sind hübsch und die hohlen Stängel ein guter Überwinterungsplatz für Insekten. Gartentreff am 28.9.2021 ab 19.00 Uhr im Gasthaus „Zum…

  • Ausflug

    Vereinsausflug nach Weinheim

    Bei schönstem Ausflugswetter fuhren wir mit dem Goldbacher Verein nach Weinheim. Bei einer Führung konnte man die sehenswerte Altstadt mit Schlosspark (Libanonzeder 300 Jahres alt, Ginkgobaum von 1840, Mammutbaum 200 Jahre alt) kennenlernen und vieles Interessantes über Weinheim erfahren. Nach der Mittagspause wurde der Hermannhof bei einer Führung besichtigt.  Der Hermannshof ist ein 2,2 ha großes Anwesen mit über 200jähriger Gartentradition. Seit 1983 ist der Hermannshof ein öffentlicher Schau- und Sichtungsgarten für Stauden. Er zählt heute zu den lehrreichsten Gärten in Deutschland. Der Eintritt ist frei und zu jeder Jahreszeit interessant. Der Besuch bietet viele Anregungen zur Gartengestaltung. Es gibt auch einen prächtigen Baumbestand zu bewundern. Das Fazit unserer Teilnehmer:…