Gartentipp

  • Gartentipp

    Aktion „Mähfreier Mai“

    „Mit etwas Faulenzen der Natur Gutes tun und den Insekten helfen – der Trend zum „lazy gardening“ trifft vor allem bei jüngeren Generationen einen Nerv. Nun ruft die Aktion „No Mow May“ dazu auf, den Rasenmäher im Mai stehen zu lassen“ schreibt GEO. Hier geht es zum kompletten Bericht:https://www.geo.de/natur/oekologie/no-mow-may–im-mai-bleiben-rasenmaeher-in-der-garage-31824516.html

  • Gartentipp,  Kurs - Seminar

    „Welcher Käfer krabbelt da in meinem Garten?“

    Online-Seminar des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege am Mittwoch, 1. Juni 2022, 18:00 – 19:00 Uhr Viele Käfer und deren Engerlinge fressen sich mit ihrem ungezügelten Appetit durch Ihren Garten. Woran erkenne ich, um welchen Schädling es sich genau handelt? Wie lassen sich die lästigen Insekten gut in Schach halten? Pflanzenschutzberaterin Anja Wichers wird Sie u.a. in die Welt der heimischen Gartenkäfer und deren Engerlinge einführen, deren Schadsymptome aufzeigen und Ihnen Empfehlungen zum vorbeugenden und integrierten Pflanzenschutz geben (ca. 15 Min.), im Anschluss werden Fragen der Teilnehmer zu diesem Thema beantwortet (ca. 30 Min.). Weitere Infos unter: https://www.gartenbauvereine.org/ Anmeldung unter: https://register.gotowebinar.com/register/7924213709265437712 Garten-Tipp: Legen Sie an den Rändern der Gemüsebeete einen…

  • Gartentipp

    Tulpen- und Narzissenlaub nicht zu früh entfernen | Stroh zwischen Erdbeeren

    Auch wenn es Ihren Ordnungssinn stört – die Stängel und Blätter von Tulpen und Narzissen müssen nach der Blüte so lange stehen bleiben, bis sie eingezogen haben, das heißt vergilbt sind. Nur so können die Pflanzen Nährstoffe in ihre Speicherorgane – die Zwiebeln – einlagern, um genügend Reserven für Austrieb und Blüte im nächsten Jahr zu haben. Eine Düngung mit Hornmehl kräftigt zudem auf natürliche Weise. Stroh zwischen Erdbeeren Das Einlegen von Stroh zwischen den Erdbeerreihen nach der Blüte verhindert ein Verschmutzen der Früchte und einen Befall mit bodenbürtigen Pilzen.

  • Gartentipp

    Gartenarbeiten im Mai

    Die meisten Kübelpflanzen dürfen nach den Eisheiligen* ins Freie. Sommerbepflanzung von Schalen und Kästen. Frühblühende Ziergehölze bei Bedarf nach der Blüte auslichten. Hochwachsende Stauden rechtzeitig stützen. Folgesätze von Sommergemüse aussäen: Kopfsalat, Kohlrabi, Gelbe Rüben, ebenso Wintergemüse z. B. Grünkohl, Winterlauch, Chicorée. Nach Ende der Frostgefahr Pflanzung von Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini, Gurken, Zuckermais, Sellerie, Lauch, Rosenkohl. Erdbeeren mulchen, sobald Fruchtansätze sichtbar. *Eisheiligen, auch Gestrenge Herren, Eismänner oder Maifröste genannt: Mamertus (5. Jhd.), Erzbischof von Vienne – 11. Mai (jK)Pankratius (3./4. Jhd.), Märtyrer – 12. Mai (jK)Servatius (4. Jhd.), Bischof von Tongeren – 13. Mai (jK)Bonifatius (3./4. Jhd.), Märtyrer – 14. Mai (jK)Sophia (3./4. Jhd.), Märtyrerin – 15. Mai (jK) Jahreshauptversammlung:…

  • Gartentipp

    Tiere und Insekten im Garten

    Viele Tiere kommen jetzt aus ihren Winterverstecken. Das Vogelkonzert wird täglich vielstimmiger und Insekten machen sich auf die Suche nach Nektar und Pollen. Schaffen Sie ein paar Strukturen im Garten, die Insekten gerne als Nist- und Unterschlupfplätze nutzen: Lassen Sie ruhig Totholz, also trockene Zweige und Äste in einer Ecke des Gartens liegen. Auch kleine lockere Steinhaufen in der Sonne sind ideale Quartiere für Insekten und Eidechsen. Stellen Sie Vogel- und Insektentränken katzensicher auf und füllen Sie diese immer mit frischem Wasser. Sie werden mit tollen Beobachtungen belohnt, wenn die geflügelten Gäste zum Baden und Erfrischen vorbeikommen. Termine: Jahreshauptversammlung Die Jahreshauptversammlung findet am Samstag, 07.05.2022 um 14.30 Uhr am Vereinsheim…

  • Gartentipp

    Bienenpflanze im April: Schlehe

    Schlehen* zählen im Frühling zu den wichtigsten Bienenweiden. An dem dornigen Gehölz tummeln sich bei milden Temperaturen verschiedene Sandbienen-Arten, Hummeln und Honigbienen. Auch andere Insekten wie Schmetterlinge, Schwebfliegen und Käfer fliegen die Blüten an. Die Schlehe ist ein sommergrüner, sehr dornenreicher Strauch. Sie kann 40 Jahre alt werden und erreicht meist eine Höhe von 3 m. Ihr Name „Schwarzdorn“ stammt von der dunklen Rinde der Äste. Ihre weißen Blüten erscheinen lange vor dem Laubaustrieb im März und April. Die blauschwarz bereiften Steinfrüchte reifen erst in Oktober oder November. Mit dem ersten Frost werden sie schmackhaft – vorher ist das Fruchtfleisch sauer und herb. * auch Schlehendorn, Sauerpflaume, Heckendorn, Schwarzdorn oder Deutsche…

  • Gartentipp

    Erste Freilandsaaten im Gemüsebeet

    Nachdem die ersten Gemüsekulturen bereits im Gewächshaus gedeihen, macht der durch die Frühlingssonne aufgewärmte Boden nun auch Freilandsaaten von Spinat, Erbsen, Möhren, Radieschen und Schnittsalat möglich. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass die kleinen Sämlinge nicht dem Frost zum Opfer fallen, bedecken Sie die Aussaat mit einem Vlies. Mehr Blüten, mehr Insekten, mehr Vielfalt Unter diesem Motto liegen uns verschiedene Informationsblätter des Landesverbandes vor.  Als Anregung für Eltern und rechtzeitig zu Beginn der Saison z.B. „Ein Naschbeet anlegen“.  Das ist doch eine gute Gelegenheit, mit seinen Kindern in die Gartenarbeit einzusteigen. Der Sonnenblumenwettbewerb aus dem letzten Jahr hat gezeigt, dass die Kinder das gerne machen.  Wer sich die Anleitung holen…

  • Gartentipp,  Termine

    Kulturmaßnahmen an Petersilie

    Nach der langen Winterpause freut man sich über frisches Grün auf dem Teller. Kümmern Sie sich jetzt um die überwinterte Petersilie im Garten. Der Bestand freut sich über eine maßvolle Düngung und ein Lockern des Bodens zwischen den Reihen. Vorschau Veranstaltungen April 2022 Frühlingskräuter und Pflanzenflohmarkt am Sonntag, 24. April ab 14.00 Uhr auf dem LBV-Gelände Vortrag Honigbienen und ihre wilden Verwandten am Donnerstag, 28. April ab 18.00 Uhr auf dem LBV-Gelände  Die aktuellen Pandemievorgaben sind zu beachten.  Nähere Informationen zu den Veranstaltungen ab Anfang April 2022.  Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege bietet folgendes Online-Seminar an:30. März 2022, 18:00 – 19:30 Uhr „Klimawandel – Ökologischer Anbau“ Ökologisch gärtnern…

  • Gartentipp,  Veranstaltung

    Wassergaben für Garten und Tierwelt

    Zurzeit ist es in der Natur bereits wieder sehr trocken. Bitte dran denken, flachwurzelnde Pflanzen zu gießen, sowie für Vögel und Insekten Wasserstellen einzurichten.  Viele Termine, teilweise auch in Präsenz: Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege bietet folgende Online-Seminare an: 23.03.2022 18.00 – 19.30 Uhr „Klimawandel – Boden & Düngung“ Das beste Rezept, um Pflanzen für die Herausforderungen des Klimawandels zu wappnen ist, sie auf einem belebten, ausreichend mit organischer Substanz versorgten, gut strukturierten Boden wachsen zu lassen. Daher widmet sich dieses Vortrags-Modul einer ganzen Palette an ebenso einfachen wie wirkungsvollen Maßnahmen zur Förderung des Bodenlebens sowie der Bodenfruchtbarkeit und thematisiert darüber hinaus praktische Aspekte zur bedarfsgerechten Nährstoffversorgung. 20.…

  • Gartentipp

    Der Vielfaltsgarten im März

    Tiere und Insekten im Garten Die ersten Wildbienen sind schon bei kühleren Temperaturen unterwegs. Deshalb ist es so wichtig, dass jetzt auch schon das erste Blütenangebot bereitsteht. Gut, wenn Sie Frühlingsblüher, wie Krokus, Blausternchen, Wildtulpen, Schneeglöckchen und Gehölze wie Kätzchenweiden, Kornelkirsche oder Winterschneeball im Garten haben. Sie bieten Pollen und Nektar für die Insekten, die schon so früh am Start sind. Gemüsebeet vorbereiten So langsam können Sie schon damit beginnen, das Gemüsebeet vorzubereiten. Locken Sie den Boden mit einer Grabgabel, einem Sauzahn oder einem Krail. Umgraben ist nicht notwendig, damit würden Sie nur das perfekt aufeinander eingespielte Bodenleben auf den Kopf stellen. Entfernen Sie aber alles, was nicht auf dem…