Kurs - Seminar

  • Ehrungen und Auszeichnungen,  Gartentipp,  Kurs - Seminar,  Termine

    Ehrenmitglied Horst Fleischer

    Ebenfalls zum Ehrenmitglied wurde Horst Fleischer aufgrund seiner Verdienste für den Obst- und Gartenbauverein bei der Generalversammlung einstimmig ernannt. Die Ehrung erfolgte nachträglich. Gartentreff Unser nächster Gartentreff findet am Dienstag, 25.06.2024 um 18.00 Uhr am Vereinsheim am Ahornweg statt. Veranstaltungshinweis: Samstag, 15.06.2024 um 14.00 Uhr – Sommerschnittkurs in Hain, Garten am Vereinsheim Arbeitseinsatz am Vereinsgelände Am Freitag, 7.6.2024, haben 7 fleißige Vereinsmitglieder am Vereinsgelände gearbeitet. Aufgrund der vielen Regenfälle in der letzten Zeit war die Vegetation schnell gewachsen und es musste ordnend eingegriffen werden. Wir bedanken uns bei Katrin Brand, Dagmar Siegert, Peter Höfler, Gosbert Imgrund, Wolfgang Schott und Robert Wütscher. Bereits unter der Woche hatten Josef Eckstein und Robert…

  • Kurs - Seminar

    Webinar: Biologische Vielfalt auf dem Balkon

    Wenn man nur über einen Balkon zum Gärtnern verfügt, kann man sich nicht nur mit frischen Kräutern und Gemüse versorgen, sondern auch der Natur eine Bresche schlagen: Vor allem durch den Anbau von Wildpflanzen lässt sich selbst mitten in einer städtischen Siedlung eine üppige Oase für Insekten, Vögel und andere Tiere einrichten, die die örtliche Biodiversität nachhaltig bereichert. Birgit Schattling gärtnert voller Leidenschaft auf ihrem Berliner Balkon und gibt ihre Erfahrungen gerne weiter. 2017 initiierte sie durch Gründung ihrer Webseite www.bio-balkon.de die Bio-Balkon-Bewegung. Dabei vernetzt sie zahlreiche engagierte Garten- und Naturfreunde im deutschsprachigen Raum. Die „Natur im Garten“-Balkonbotschafterin und Jurorin beim Pflanzwettbewerb „Deutschland summt!“ kann in diesem Webinar sowohl aus…

  • Gartentipp,  Kurs - Seminar

    Webinar: Torffrei gärtnern – geht das?

    Der Einsatz von „Blumenerde“ ist für sehr viele gärtnerische Bereiche relevant: Die Frage nach der Verwendung eines passenden Substrates stellt sich bei der Aussaat, bei der Bepflanzung von Kästen oder Kübeln oder auf größerer Fläche im Garten. Nur – wie überzeugt man Gärtnerinnen und Gärtner, dabei torffreie Blumenerden zu nutzen? Mit genau dieser Frage beschäftigt sich das Forschungsprojekt „HOT – Hobby-Gartenbau mit torfreduzierten und torffreien Substraten auf Basis nachwachsender Rohstoffe“, das wir Ihnen im Rahmen des heutigen Webinars vorstellen werden. Der Online Vortrag dauert ca. 60 Min., im Anschluss werden Fragen der Teilnehmer zum Thema beantwortet (ca. 30 Min.). Bitte registrieren Sie sich durch Eingabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse.…

  • Bericht,  Kurs - Seminar

    Bericht zum Schnittkurs vom 24.02.24

    Wie jedes Jahr hatte der Obst- und Gartenbauverein Kleinostheim alle Mitglieder und interessierte Personen zu einem Schnittkurs eingeladen. Dieses Jahr waren 35 Personen anwesend, auch aus Nachbargemeinden. Bei windigem, kühlem aber trockenem Wetter hat unser Referent Herbert Sittinger aus Alzenau wieder einen sehr ausführlichen, informativen Schnittkurs in Theorie und Praxis gehalten. Über den Kauf und Aufbau des Baumes, Pflanzen, Pflanzschnitt und Bindetechnik hat Herbert alle Anwesenden informiert. Es wurde die Unterscheidung in Sommer- und Winterschnitt erklärt. Krankheiten, Schnittfehler sowie allgemeine Schnittmaßnahmen wurden ausführlich erörtert. Im Garten der Familie Nina und Herbert Huth sind verschiedene Altersstadien von Obstbäumen vorhanden. So wurden jüngere Spalierbäume und über 30 Jahre alte Apfelbäume an diesem…

  • Kurs - Seminar

    Schnittkurs am Samstag, 24. Februar 2024

    Schnittkurs am Samstag, 24. Februar 2024 ab 14.00 Uhr Wir veranstalten wieder einen Schnittkurs in Theorie und Praxis am Samstag, 24. Februar ab 14.00 Uhr im Garten von Nina und Herbert Huth in der Kleingartenlage Scheblerstraße/in der Nähe des Schützenhauses. Referent ist Herbert Sittinger, 1. Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Alzenau.Es ist keine Anmeldung erforderlich. Kostenbeteiligung 5,00 €.Herzliche Einladung an alle Interessierten, auch Nichtmitglieder sind willkommen.

  • Kurs - Seminar

    Webinar-Tipp: Chilis anbauen

    Chilis, die etwas kleineren Geschwister der Gemüsepaprika, gibt es in großer Sortenvielfalt. Sie unterscheiden sich in der Form, von länglich-spitz bis hin zu rundlich oder glockenförmig, und nicht zuletzt auch in der Schärfe: Während manche harmlos mild bleiben, sind andere so scharf, dass schon zur Ernte Schutzbrille und Handschuhe empfohlen werden. Das klingt einerseits gefährlich, geht jedoch andererseits mit unglaublich gesundheitsförderlichen Eigenschaften einher. Bei der großen Auswahl sollte jeder für sich das richtige Maß an Schärfe finden können. Der Online Vortrag dauert ca. 30 Min., im Anschluss werden Fragen der Teilnehmer zum Thema beantwortet (ca. 30 Min.). Bitte registrieren Sie sich durch Eingabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse. Wir verwenden…

  • Kurs - Seminar

    Webinar-Tipp: Schöne Gehölze imWinter

    Gehölzraritäten können durch ihre Wuchsform, Laub und Rindenschmuck, in einigen Fällen aber auch durch ihre winterliche Blüte den Garten zu einer Jahreszeit verzaubern, die sonst oft als grau und trist wahrgenommen wird. Da unsere Winter aufgrund des Klimawandels milder und schneeärmer werden, lohnt es sich umso mehr, solche Pflanzen in unsere Gärten einzuplanen. Petra Motzek ist Baumschulmeisterin und Fachlehrerin an der Staatlichen Berufsschule in Höchstädt. Als Expertin für die Verwendung von Gehölzen stellt sie im Rahmen des Online-Vortrages (ca. 30 Min.) einige solcher Sträucher und Bäume vor, die auch im Winter unsere Sinne ansprechen. Im Anschluss an den Vortrag werden Fragen der Teilnehmer zu diesem Thema beantwortet (ca. 30 Min.)…

  • Kurs - Seminar

    Online-Seminar: „Rasen der Zukunft – ohne Bewässerung – geht das?“

    des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege e. V. am Donnerstag, 28. September 2023 (18:00 – 19:00 Uhr). Was wir Ihnen bieten:Die meisten Gartenbesitzer haben in ihrer grünen Oase einen Rasen. Jedoch strapazieren lange Hitze- und Trockenphasen – wie sie immer häufiger auftreten – den Rasen sehr. Das Dilemma zwischen Wassersparen und einer grünen Rasenfläche kennt wahrscheinlich jeder.Was kann man da machen? Geht das, den Rasen nicht zu Wässern? Wie kann ich meinen Rasen im Herbst für den Winter und die kommende Sommersaison fit machen?Rainer Berger von der LWG stellt Zwischenergebnisse eines Versuchs mit dem Titel „Klimarasen“ vor, bei dem vier verschiedene „Rasen“-Mischungen für trockenes und heißes Klima getestet werden.…

  • Gartentipp,  Kurs - Seminar,  Termine

    Folgefrüchte im Gemüsebeet

    Wenn im Garten nach und nach einzelne Beete abgeerntet sind, können Sie als Folgefrucht Salate, Radieschen, Rettich, Brokkoli oder Frühlingszwiebeln säen. Möglich ist aber auch die Aussaat von Gründüngungspflanzen (wie Perserklee oder Gelbsenf), um die Bodenstruktur zu verbessern und Nährstoffe zuzuführen. Geschickter Jäger: Der Bienenwolf Er trägt seine Beute im Namen: Der Bienenwolf – eine Wespe aus der Gruppe der Grabwespen – hat sich auf die Jagd von Bienen spezialisiert. Meist erbeutet er Honigbienen, gelegentlich auch Wildbienen. Die Opfer werden beim Blütenbesuch überwältigt. Sie dienen als Nahrung für die Larven des Bienenwolfs.Zu erkennen ist der Bienenwolf an dem typisch wespenartig schwarz-gelb gestreiften Hinterleib und dem auffällig großen Kopf mit dicken…

  • Kurs - Seminar

    Rückblick Schnittkurs am Samstag, 25. Februar 2023

    Der Verein hatte auch in diesem Jahr zu einem Schnittkurs eingeladen. Am Samstag, 23. Februar 2023 fanden sich trotz sehr widrigem Aprilwetter. 14 interessierte Personen im Garten von Nina und Herbert Huth ein, um den Ausführungen von Gartenpfleger Herbert Sittinger zu folgen. Nach einem einführenden theoretischen Teil über die Grundlagen, Schnittwerkzeuge und Erläuterungen der einzelnen Fachbegriffe wurden die Kenntnisse an einem älteren Apfelbaum sowie einem jungen Apfelbaum vorgeführt. Dabei wurden immer wieder auch Fragen der Teilnehmer beantwortet. Herbert Sittinger wurde von den Anwesenden für seine informativen und guten Erläuterungen gelobt. Aufgrund des schlechten Wetters wurden keine weiteren Schnittmaßnahmen an Beeren oder sonstigen Obstbäumen vorgenommen.