Gartentipp

Der Vielfaltsgarten im Juni – Gießen

An heißen Tagen benötigt der Gemüsegarten Wasser, damit sich die Pflanzen gesund und kräftig entwickeln können. Beim Gießen gilt: Besser in Abständen von einigen Tagen kräftig und durchdringend wässern als jeden Tag ein bisschen. Denn: Ein Liter Wasser schafft es gerade mal einen Zentimeter tief in einen Quadratmeter Erde hinein. Die Hauptwurzeln vieler Gemüsepflanzen stecken aber in 10 bis 30 Zentimeter Tiefe. Pro Quadratmeter heißt das also: mindestens 10 bis 20 Liter Wasser ausbringen.
Wer immer nur oberflächlich gießt, erzieht die Pflanzen dazu, ihre Wurzeln auch nur an der Oberfläche auszubilden. Pflanzen, die bis in die Tiefe gut mit Wasser versorgt sind, wurzeln auch tief in den Boden hinein. So überstehen sie trockene Tage besser, können besser Nährstoffe aufnehmen und sind deutlich standfester.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu.