Gartentipp

Gartenarbeiten im Mai

  • Die meisten Kübelpflanzen dürfen nach den Eisheiligen* ins Freie.
  • Sommerbepflanzung von Schalen und Kästen.
  • Frühblühende Ziergehölze bei Bedarf nach der Blüte auslichten.
  • Hochwachsende Stauden rechtzeitig stützen.
  • Folgesätze von Sommergemüse aussäen: Kopfsalat, Kohlrabi, Gelbe Rüben, ebenso Wintergemüse z. B. Grünkohl, Winterlauch, Chicorée.
  • Nach Ende der Frostgefahr Pflanzung von Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini, Gurken, Zuckermais, Sellerie, Lauch, Rosenkohl.
  • Erdbeeren mulchen, sobald Fruchtansätze sichtbar.

*Eisheiligen, auch Gestrenge Herren, Eismänner oder Maifröste genannt:
Mamertus (5. Jhd.), Erzbischof von Vienne – 11. Mai (jK)
Pankratius (3./4. Jhd.), Märtyrer – 12. Mai (jK)
Servatius (4. Jhd.), Bischof von Tongeren – 13. Mai (jK)
Bonifatius (3./4. Jhd.), Märtyrer – 14. Mai (jK)
Sophia (3./4. Jhd.), Märtyrerin – 15. Mai (jK)


Jahreshauptversammlung:

Die Jahreshauptversammlung findet am Samstag, 07.05.2022 um 14.30 Uhr am Vereinsheim am Ahornweg statt.


Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege bietet folgendes Online-Seminar an:

„Mein Mulchgarten – Weniger Arbeit, mehr Ertrag?“
am Mittwoch, 11. Mai 2022, 18:00 bis ca. 18:45

Offene Bodenflächen zu bedecken hilft Pflanzen und den Bodenlebewesen. Dieser vielfältige Nutzen des Mulchens ist den meisten bekannt. Aber spart man sich damit wirklich Arbeit und hat zudem noch mehr Ertrag? Welche Mulchmaterialien eigen sich und welche positiven Eigenschaften bringen das Mulchen noch? Diesen Fragen wird Gärtnermeister Thomas Pummerer auf den Grund gehen (ca. 15 Min.), im Anschluss werden Fragen der Teilnehmer zu diesem Thema beantwortet (ca. 30 Min.).

Weitere Infos und Anmeldungen unter: https://www.gartenbauvereine.org/

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu.