Ausflug

Ausflug nach Frankfurt 

Am 11. Juni sind 27 Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins mit der Bahn nach Frankfurt gefahren. Nach einem Besuch in der Kleinmarkthalle und wer wollte, der umliegenden Geschäfte, war eine Führung durch die jüngste Altstadt der Welt – die Neue Altstadt Frankfurt organisiert.

In schönstem Hessisch hat uns die sehr kompetente Stadtführerin allerlei Informationen rund um das Viertel am Römerberg näher gebracht. Wir wissen nun, warum der Platz vor dem Römer Römerberg heißt, wo die frühere Oberbürgermeisterin wohnt, warum die Kunsthalle Schirn heißt und was Spoliden sind. Auch wurden unter anderem der Hühnermarkt und die Goldene Waage genauestens erklärt mit allen Daten und Fakten und sehr kurzweilig. Interessant waren auch die Hinweise und Erläuterungen zu den Gegensätzen zwischen Neuer Kunst und Alter Bauweise. Nach einer kurzen Verschnaufpause im Dom ging es noch zu einem Einkehrschwung, bevor wir die Rückfahrt angetreten haben. Das Wetter war bestens geeignet für einen Städtetrip. Der Dank geht an Erwin Müller für die Organisation und an die Teilnehmer für Ihre Zuverlässigkeit. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu.