Gartentipp

Pflanzenkauf und Pflege

Nachdem die Gärtnereien wieder geöffnet haben, juckt es uns Gärtner in den Fingern. 

Hier einige Tipps zum Pflanzenkauf und Pflege als Anregung: 

  • Vor dem Kauf überlegen, was – wo – wie viel möchte ich pflanzen, auch Licht- und Bodenverhältnisse sind zu berücksichtigen. 
  • Qualität vor Quantität, vermeidet Billigware, sondern kauft Qualitätsware aus regionaler Herkunft. Diese Pflanzen sind robuster und wüchsiger
  • Es lohnt sich, größere Pflanzen zu kaufen, durch Teilung macht sich der höhere Preis rasch bezahlt. 
  • Hochwertige, gesunde Pflanzen erkennen: arttypischer, vitaler Wuchs (gleichmäßig lange Triebe, gute Verzweigung, buschig-kompakte Erscheinung, gesunde Blätter, ausreichend Blüten. Der Ballen sollte fest, nicht zu feucht oder trocken sein.
  • Erst im Frühjahr erfrorene, kranke Triebe und Samenstände entfernen – Anfälligkeit für Krankheiten und Schädlinge wird gemindert, die Blühfreudigkeit erhöht.
  • Nach der ersten Blüte: ein Rückschnitt erhält die Pflanzen gesund und sorgt oft für eine zweite Blüte.
  • Heimische Pflanzen sind gesund und robust, bringen Vielfalt in den Garten, Nützlinge und Schädlinge kommen ins Gleichgewicht.
  • Im ersten Jahr Wassergaben nicht vergessen, aber Staunässe vermeiden, am Morgen und nicht auf die Blätter gießen.
  • Mineraldünger vermeiden, frischer Kompost als Starthilfe ist gut geeignet (3-5l auf den qm!).

Staudenbeete säubern

Damit Frühlingsboten wie Tulpen und Narzissen ihre Blüten unbeschadet entfalten können, sollten Sie nun die Staudenbeete von abgestorbenen Pflanzenteilen und Laub befreien. Unter dieser schützenden Decke haben über den Winter Nützlinge wie Marienkäfer Unterschlupf gefunden. Entfernen Sie auch Laubreste vom Rasen, damit die Gräser darunter nicht absterben.

Bild von Jan Haerer auf Pixabay

Kulturmaßnahmen im Kräuterbeet

Schneiden Sie im Kräuterbeet Winterbohnenkraut und Thymian zurück, um die Neutriebbildung anzuregen. Oregano wird direkt über dem Boden abgeschnitten. Salbei sollte nicht stark ins alte Holz zurückgeschnitten werden.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu.