Gartentipp

Gartentipp-Zauberkraut Steinkraut

In Blühmischungen ist meistens das Steinkraut am schnellsten. Von der Saat bis zu den ersten weißen oder hell-violetten Blütchen vergehen oft nur vier Wochen. Der kleine Kreuzblütler liefert dann so viel Nektar und Pollen, dass sich sämtliche Nützlinge, insbesondere Schwebfliegen darüber hermachen. Von reichlich Pollen gestärkt, legen die Weibchen dann bis zu 500 Eier in die Kolonien von über 160 verschiedenen Läusearten – alles ist recht.

Dran denken

Weiterhin Salate pflanzen, am besten in bunter Mischung – für gestaffelte Ernten und für Abwechslung in der Salatschüssel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu.